Der hypermoderne Hygienismus und die Linke. Tendenzen eines postideologischen Totalitarismus

Der hypermoderne Hygienismus und die Linke. Tendenzen eines postideologischen Totalitarismus

Am 28. Nov. 2021 stimmte die Schweizer Bevölkerung über das sog. „Covid-19-Gesetz“ ab, in welchem nachträglich die vom Schweizer Staat ergriffenen Corona-Schutzmaßnahmen vom Volk legitimiert werden sollten.[1] 38 % der Bevölkerung lehnten das Gesetz ab. Trotz dieses Abstimmungsresultats lautet auch in der Schweiz bis heute die offizielle Doktrin, dass die staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen vom überwiegenden Teil … vorwärts


«Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit» und «Ursprünge und Befreiungen. Eine dissidente Kulturtheorie»: Zwei revolutionäre Werke im Vergleich

«Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit» und «Ursprünge und Befreiungen. Eine dissidente Kulturtheorie»: Zwei revolutionäre Werke im Vergleich

  Ein Vergleich der zwei Bücher: Graeber/Wengrow «The Dawn of Everything. A New History of Humanity» und Meier-Seethaler: «Ursprünge und Befreiungen. Eine dissidente Kulturtheorie» scheint sich thematisch anzubieten. So bin ich mit dieser Idee nicht allein, vgl. Fitzgerald Crain der Zeitung ‘Das Denknetz’.1 Meine eigene Motvation diese Doppelrezension zu verfassen, ist die folgende: Als Feministin der … vorwärts


Was tut die Kunst?

Was tut die Kunst?

Wir sagen: Kunst ist eine Tätigkeit. Frage: Was für eine? Antwort: Es gibt drei Arten von Tätigkeiten: Die Arbeit, das Herstellen, das Handeln. Die Kunst hat sich in allen breit gemacht und ist vielleicht doch nur in allen auch noch immer diese eine, uralte, schreckliche Tätigkeit, aus der sie entstanden ist. Wir fragen also erstens: … vorwärts


Den Kurs setzen

Den Kurs setzen

Mit dem von ihm gegründeten «Kursbuch» setzte er Themen und Massstäbe, vielseitig tätig beförderte er viele Jahre den bundesdeutschen Kulturbetrieb. Am 24. November ist Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren gestorben. Drei Jahrzehnte lang war er einer der prägenden deutschsprachigen Intellektuellen, anregend, scharfzüngig und umtriebig. Als Essayist und Herausgeber, als Lyriker und Übersetzer hinterlässt er … vorwärts


Theater, Theater

Theater, Theater

 Zu den Aufzeichnungen von Gunilla Palmstierna-Weiss* Eben noch war sie auf einer kurzen Lesetour mit ihrer Autobiografie «Eine europäische Frau», die vor kurzem auf Deutsch erschienen ist. Am 20. November ist Gunilla-Palmstierna-Weiss im Alter von 94 Jahren gestorben. «Eine europäische Frau» ist ein Buch von und über Gunilla Palmstierna-Weiss. Es ist auch ein Buch über … vorwärts


Manfred Bauschulte: Über das Ende der neolithischen Revolution. Gespräche und Versuche mit Klaus Heinrich

Manfred Bauschulte: Über das Ende der neolithischen Revolution. Gespräche und Versuche mit Klaus Heinrich

  Dieser nun in zweiter Auflage erschienene Band ist eigentlich genau das, was er nicht zu sein beabsichtigt: Eine Einführung in das Werk und Denken, „den Prozess der Analyse“ (S. 13), wie es dort heißt, des Berliner Religionsphilosophen Klaus Heinrich (1927-2020). Reiht man dieses von Manfred Bauschulte arrangierte, in seiner eigentümlichen Form zu würdigende Buch … vorwärts


«Transsexualität – Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? – Eine Streitschrift»

«Transsexualität – Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? – Eine Streitschrift»

Die unterschiedlichen Beiträge im Sammelband der Herausgeberinnen ermöglichen einen breiten Einblick ins Thema. Der Schwerpunkt liegt auf Erfahrungsberichten von Betroffenen, von Eltern betroffener Jugendlicher sowie auf Einschätzungen von Fachleuten aus Medizin und Psychotherapie. Ich kann das Buch allen empfehlen, die bereit sind, eigene Vorurteile zu revidieren. Entgegen der Behauptungen ihrer Kritikerinnen und Kritiker ist Alice … vorwärts


Die Zumutungen der Politik

Die Zumutungen der Politik

George Orwell in neuen Texten und Übersetzungen Politik und Literatur – das ist ein widerstreitendes Verhältnis. Der englische Schriftsteller Ian McEwan hat es im November in der Orwell Memorial Lecture für die Orwell Foundation behandelt, eine Rede, die in der Zeitschrift «New Statesman» abgedruckt worden ist.1 George Orwell gilt ja als politischer Schriftsteller schlechthin. Er … vorwärts


Die Lebensnotwendigkeit von Theorie-Arbeit

Die Lebensnotwendigkeit von Theorie-Arbeit

Ein kurzer subjektiver Rückblick auf vierzig Jahre Widerspruch. Fünfundsiebzig Archivschachteln stehen im bücherraum f an der Jungstrasse 9 beim Bahnhof Zürich Oerlikon. Gefüllt mit Zeitungsausschnitten, Broschüren, Notizen. Es sind Grundlagen für die Arbeit an rund sechzig Widerspruch-Nummern. So hat Pierre Franzen gearbeitet. Als Widerspruch-Redaktor war er ein unersättlicher Leser und Sammler. Kaum eine deutschsprachige Zeitung, … vorwärts