Jacques Bidet – Foucault mit Marx

Jacques Bidet – Foucault mit Marx

  Foucaults Entdeckung Von allen in den vergangenen Jahren gegen ihn vorgebrachten Vorwürfen ist der Verdacht, Michel Foucault sei ein Fan des Neoliberalismus gewesen, einer der interessanteren.[1] Die Frage nach der Beziehung des französischen Philosophen zum Neoliberalismus hat insbesondere marxistische Kritiker_innen auf den Plan gerufen. Sie erkennen in Foucaults subtilem Nachdenken über die Mechanismen von … vorwärts


Solidarität, 12 Thesen

Solidarität, 12 Thesen

1. Solidarität ist ein Akt der symbolsichen Selbstgabe. Sie ist daher zugleich weniger und mehr als Hilfe. Ihre Grundlage ist nicht Empathie, sondern Erkenntnis; Erkenntnis des Fehlens eines ausgleichenden Akts für eine fundamentale Mangellage von Menschen. Sie ist eine spontane Regung der Notwendigkeit, weder emotional noch rational. Sie zeigt sich als plötzliche Verpflichtung, die Sache … vorwärts


Marx und die Situationistische Internationale: revolutionäre Theorie als radikale Ideologiekritik

Marx und die Situationistische Internationale: revolutionäre Theorie als radikale Ideologiekritik

Die Gruppe Redes por la Autonomía Proletaria / Movimiento Anárquico por el Socialismo y la Autogestión aus Chile setzt sich in diesem Text mit dem Verhältnis der Situationistischen Internationale zum Marxismus und dem Begriff der Ideologie auseinander. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, wie sich das marxsche Denken zur einer Ideologie entwickelte und was für … vorwärts


Wie subversiv ist Spinoza? Eine marxistische Kontroverse, Teil 2

Wie subversiv ist Spinoza? Eine marxistische Kontroverse, Teil 2

2. Die Anrufung durch das Gesetz: Gehorsam oder Widerstand? Um die jetzt zu diskutierende Kontroverse einzuführen, können wir uns nochmals auf das Begriffspaar sui juris esse („unter eingenem Recht stehen“) und juris alterius esse („unter dem Recht eines anderen stehen“) beziehen, das am Ende des vorigen Teils eingeführt wurde. Spinozas Behandlung von diesen Konzepten hängt … vorwärts


Wie subversiv ist Spinoza? Eine marxistische Kontroverse, Teil 1

Wie subversiv ist Spinoza? Eine marxistische Kontroverse, Teil 1

Denn niemand wird jemals seine Macht [potentiam] und folglich sein Recht einem anderen so übertragen können, dass er aufhörte, Mensch zu sein, und niemals wird es eine höchste Gewalt [summa potestas] geben, die alles so ausführen könnte, wie sie will. (Tractatus Theologico-Politicus, Kap. 17) Sein erster Biograf Colerus erzählt, dass Spinoza eine Skizze des neapolitanischen … vorwärts


«Wir engagierten Rechtsanwälte führen einen Guerillakrieg um die Menschenrechte»

«Wir engagierten Rechtsanwälte führen einen Guerillakrieg um die Menschenrechte»

Ein Gespräch mit dem englischen Menschenrechtsanwalt Raj Chada In der Schweiz sind Klimaaktivist:innen verurteilt worden; in Deutschland werden sie gar als kriminelle Vereinigung eingestuft. Die Repression gegenüber Protesten nimmt zu. In Grossbritannien geht das einher mit einem grundsätzlichen Angriff auf die Menschenrechte. Laut dem Menschenrechtsanwalt Raj Chada drückt das eine grundsätzliche Krise der britischen Gesellschaft … vorwärts


Die drei Wege der chinesischsprachigen Forschung zum Marx-Hegel-Verhältnis – und ein neuer Vorschlag

Die drei Wege der chinesischsprachigen Forschung zum Marx-Hegel-Verhältnis  – und ein neuer Vorschlag

Der folgende Artikel gibt einen Überblick, wie gegenwärtige chinesische Philosophen über die intellektuelle Beziehung von Hegel und Marx forschen – und möchte damit einen Eindruck vermitteln, in welcher Weise in China über die denkerischen Ursprünge des geistigen Vaters der eigenen sozialistischen Ideologie nachgedacht wird. Die intellektuelle Beziehung zwischen Karl Marx und G. W. F. Hegel … vorwärts


„Weshalb wir das biologische Geschlecht ernst nehmen sollten“ (Teil 2)

„Weshalb wir das biologische Geschlecht ernst nehmen sollten“ (Teil 2)

Die Debatte um den Entwurf für ein Kantonales Gleichstellungsgesetzt im Kanton Baselstadt/Schweiz macht die Differenzen zwischen Teilen der LGBTI-Community und Teilen der Frauenbewegung offenbar. Diese sollen hier aus Sicht der Gegner:innen erörtert werden. 1 Das Konzept des „erweiterten Geschlechts“ bzw. des „inklusiven Geschlechterbegriffs“2 ist weder theoretisch noch praktisch überzeugend. Es ist meines Erachtens unabdingbar, dass … vorwärts


Demokratie als Projekt

Demokratie als Projekt

Zum Werk des Schweizer Sozialwissenschaftlers und Philosophen Heinz Kleger «Freiheit, Toleranz, Solidarität»: ein halbwegs bekanntes, halbwegs ungewohntes Begriffstriumvirat. Heinz Kleger baut darauf eine zeitgemässe, aktive Theorie der Politik auf. Von 1993 bis zu seiner kürzlichen Emeritierung an der Universität Potsdam als Professor für politische Theorie tätig, hat er seine Expertise vielfach in praktische Projekte der … vorwärts


Zukunft als Herrschaftsraum

Zukunft als Herrschaftsraum

“To praise the glorious future and the hopeless past.” Father John Misty, Leaving L.A./Pure Comedy “The old tyrants invoked the past; the new tyrants will invoke the future“ Gilbert Keith Chesterton     I Die ideologische Schliessung der Zukunft «Wir müssen die Vergangenheit vergessen, um für die Zukunft gerüstet zu sein.» rief kürzlich ein Leitungsmitglied … vorwärts